Bavariavent – kontrollierte Wohnraumbelüftung

Hier bekommen Sie alles wissenswerte

Vor Ort Montage

Sie lüften noch Konventionell? So verschenken Sie sehr viel Wärme. Gleichzeitig dringt im Sommer jede Menge Wärme und Feuchtigkeit in die Wohnung ein.

Lüften ist wichtig! Stickige Luft, Schimmelbildung und die Anreicherung von Wohnraumgiften sind nur einige der Folgen bei zu geringem Luftwechsel in Wohnräumen.

Beim herkömmlichen Lüften geht im Winter viel Wärme verloren, im Sommer dringt Hitze ein. Die Bewohner leiden möglicherweise unter Feuchteschäden, Verkehrslärm, Insekten und Staub. Lüften ohne diese negativen Effekte ermöglicht eine Anlage mit integriertem Wärmetauscher.

10 Jahre Erfahrung: Als vor über 10 Jahren die ersten BAYERNLÜFTER am Markt eingeführt wurden, da musste der Nutzen noch vielfach erklärt werden. Heute ist überwiegend klar, dass an der KWL kein Weg vorbei führt und es geht hauptsächlich darum, das passende Gerät zu finden.

Inzwischen erhalten Sie hier die 4. Generation dieser kleinen, dezentralen Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung und nach wie vor sind diese speziell hinsichtlich einer einfachen Montage in bestehenden Gebäuden optimiert.

In der Hauptsache sind zur Montage nur zwei vergleichsweise kleine Bohrungen durch eine Außenwand (für Frischluft / Fortluft) sowie eine Steckdose in Reichweite erforderlich!

Ein großer Vorteil gegenüber sog. “Pendellüftern” ist der integrierte rekuperative Wärmetauscher. Im Gegensatz zu Geräten mit einfacher Keramikwabe sind hier die ein-/ausströmenden Luftmassen strikt durch Lamellen getrennt, was zahlreiche Vorteile bietet:

  • Hygienische Trennung von frischer und verbrauchter Luft in separaten Wärmetauscher-Kanälen

  • Einfache und schnelle Montage mit kleinen Bohrungen

  • Zuverlässige Feuchteausleitung im Winter (kein Rückbefeuchten mit Kondensat)

  • Zugfreiheit durch senkrechte Luftströmung an der Wand

  • Kein ständig an-/abschwellendes Lüftergeräusch, da keine Richtungsumkehr erforderlich

  • Dauerhaftes Herausfiltern von Staub (kein Ablösen des Staubes vom Filter bei Richtungsumkehr)

  • Keine paarweise Koppelung erforderlich

  • Geringer Wartungsaufwand