Fragen / Antworten

LTP La Tolerie Plastique – kundenspezifische Kunststoffgehäuse ohne Werkzeugkosten.

Gerade wenn Sie denken, dass kundenspezifische Kunststoffgehäuse bei kleineren und mittleren Serien zu teuer sind und Sie vor hohen Werkzeugkosten zurückschrecken, sind Sie bei uns richtig.

Müssen eigene Kunststoffgehäuse hohe Werkzeugkosten voraussetzen?

Die Firma LTP hat vor 25 Jahren ein Verfahren zur Herstellung von Kunststoffgehäusen entwickelt, bei dem man komplett auf die Verwendung von Formwerkzeugen verzichten kann.
Durch diese Technologie können professionelle, kundenspezifische Kunststoffgehäuse ohne anfallende Werkzeugkosten hergestellt werden. Selbst Ihrem Design sind wenig Grenzen gesetzt.

Spart man sich Zeit bei der Erstellung von Kunststoffgehäusen in dieser Technologie?

Während bei der Erstellung von Kunststoffgehäusen im Spritzguss- oder Tiefziehverfahren zunächst die Werkzeuge erstellt werden müssen, können Sie bei uns Ihre ersten Prototypen bereits in den Händen halten.
Ein erheblicher Vorteil für Sie als Kunde: kurze Reaktionszeiten bei Änderungswünschen.
Selbst zwischen Ihren Liefereinteilungen sind Änderungen kein Problem.
Ohne groß entstehende Mehrkosten fließen Ihre Wünsche in den Fertigungsprozess ein, sodass bereits die nächste Lieferung dem aktuellen Stand entspricht.
Dies ist speziell bei der Herstellung von Kunststoffgehäusen für flexible und innovative Märkte ein entscheidender Vorteil.

Große Stückzahlen bei der Fertigung von Kunststoffgehäusen?

Der Gedanke, dass man nur bei großen Stückzahlen ein Gehäuse kostengünstig fertigen kann, ist nun passè.
Unsere werkzeuglose Technologie eignet sich speziell für kleinere bis mittlere Stückzahlen.
Bei der herkömmlichen Erstellung im Spritzguss bzw. Tiefziehen wird der Preis der Werkzeuge erst bei hohen Abnahmemengen amortisiert.

Wer erstellt das Design für das Kunststoffgehäuse?

Sie können uns selbstverständlich Ihre Designvorschläge zukommen lassen. Wir werden diese dann umgehend auf Machbarkeit prüfen um Ihnen ein Angebot erstellen zu können.
Ein anderer Weg, ein formschönes Kunststoffgehäuse zu erhalten, wäre unsere spezielle DEP Lösung.

DEP steht für „Design – Entwicklung – Prototype“
Ihre Vorstellungen, das Anwendungsgebiet und die Vorgaben an das Innenleben Ihres Projektes besprechen wir zusammen.

Unser Designerteam erstellt Ihnen daraufhin eine 3D Studie zu Ihrem Kunststoffgehäuse.
Hier können wir kurzfristig Änderungen und Anmerkungen einarbeiten.
Nach Freigabe des Designs starten wir mit der Fertigung, sodass Sie bereits nach wenigen Wochen den Prototypen in Serienreife erhalten.

Ihre Frage ist nicht aufgeführt? Rufen Sie uns an: +49 (0) 89 893 260 – 0